---Deutsch|English--
-
de|FAQ    Kontakt | Impressum | Sitemap 
-
-iconiconWillkommen iconicon
------
-iconiconWer spielt? iconicon
------
-iconiconTraining iconicon
------
-iconiconBilder iconicon
------
-iconiconVideos iconicon
------
-iconiconFAQ 
-iconicon Ausrüstung 
-iconiconKontakt iconicon
------
-iconiconLinks iconicon
------
-iconiconIntern iconicon
------
--------
DruckansichtDruckansicht

Letzte Änderung:
24.01.11/21:19


Skin:


User Online: 1
Loginstatus :-( (10:07)
-
Häufige Fragen
  • Mit welcher Ausrüstung spielt Ihr?

  • Ausrüstung Jeder Spieler ist mit einer ABC-Ausrüstung ausgestattet. Das hat jetzt nichts mit den gefürchteten Waffen zu tun, sondern bedeutet lediglich: Maske, Flossen und Schnorchel. Des weiteren wird mit einem kleinen Schläger gespielt, der je nach Teamzugehörigkeit entweder schwarz oder weiß lackiert ist. Da dieser recht schwer zu beschreiben ist, schaust Du ihn Dir am besten auf nebenstehenden Fotos selber an. Spieler mit Ausrüstung Zum Schutz der Spielhand dient ein Handschuh. Mit einem Baumwoll-Gartenhandschuh und ein bisschen Silikon kann man diesen sehr leicht selbst herstellen. (Wir spielen alle mit diesen mehr oder weniger gelungenen Kunstwerken!) Vollständig wird die Ausrüstung dann durch eine Kappe, die auch wieder je nach Teamgehörigkeit schwarz/blau oder weiß ist und unter dem Kinn zusammengebunden wird. Als "Spielball" dient ein spezieller Puck, der mit seinen ca. 1,3kg deutlich schwerer ist als ein Eishockey-Puck.
    Wenn Du mehr über die Ausrüstung erfahren willst, z.B. worauf beim Ausrüstungskauf zu achten ist, dann schau mal auf www.uwsport.de .

  • Spielt Ihr mit Pressluftflaschen?

  • Nein, denn Pressluftflaschen sind viel zu schwer und zu unhandlich. Erstens wäre man damit nicht wendig genug und zweitens wäre die Verletzungsgefahr zu groß.

  • Wie lange bleibt man denn da unten?

  • Pauschal kann man das nicht sagen, denn das ist bei jedem Spieler individuell verschieden. Geschätzt so ungefähr 20-40 Sekunden. Idealtypisch bleibt man so lange unter Wasser, wie man eine strategisch wichtige Position einnimmt. Dann taucht man auf, atmet 2-3 Mal, orientiert sich neu und taucht an geeigneter Stelle wieder ab. Und wenn die Luft schon früher ausgeht? Solange man die Mitspieler im Auge behält, ist das nicht weiter dramatisch, denn dann kann man rechtzeitig passen. Auf das richtige Timing kommt es an!

  • Wie lange dauert ein Spiel?

  • Bei einem offiziellen Turnier besteht ein Spiel aus 2 Halbzeiten zu je 15 Minuten. Dies kann allerdings bei kleineren Turnieren etwas abgeändert werden, so dass die Halbzeiten verkürzt werden oder eine ganz weggelassen wird. Nach einer Halbzeit erfolgt ein Seitenwechsel. Es wird ohne Halbzeitpause weitergespielt.

  • Wie viele Spieler sind in einer Mannschaft?

  • Eine Mannschaft muss mindestens 6 Spieler umfassen. Im Idealfall treten bei einem Turnier 12 Spieler pro Mannschaft an. Pro Spiel sind dann 10 Spieler aktiv: Im Wasser sind immer nur 6, die restlichen 4 warten in der Wechselzone am Beckenrand auf ihren Einsatz. Gewechselt wird fliegend und möglichst oft, damit sich immer ausgeruhte Spieler im Spiel befinden, die noch Luft genug haben, um eine Aktion zu Ende zu führen.

  • Spielen Männer und Frauen in einer Mannschaft?

  • Bei uns ja. Aber da unsere Männer mittlerweile gelernt haben, sich ein wenig zurückzunehmen, klappt das wunderbar.
    Die großen Mannschaften anderer Länder, wo sich Unterwasserhockey schon mehr etablieren konnte, spielen allerdings getrennt in Herren- und Damenmannschaften.
    Auch wir würden gerne mit je einer Herren- und einer Damenmannschaft zu Turniern antreten. Gelegentlich hat das schon geklappt, sonst spielen wir gemischt. Daher: Mädels, traut Euch und kommt vorbei!

  • Auf welcher Tiefe spielt Ihr denn?

  • Ideal ist ein Becken, das an allen Stellen gleich tief ist. Am besten geeignet sind Tiefen um die 2m. Bei unserem Münchner Becken muss man da allerdings Abstriche machen, denn dieses besitzt eine Schräge und hat Wassertiefen von 2,50m - 3,80m. Folglich kann man sich glücklich schätzen, wenn man im flachen Bereich spielen darf.

  • Was muss ich mitbringen, wenn ich das erste Mal komme?

  • Mitbringen musst Du nur Dein Badezeug. ABC-Ausrüstung, Handschuhe, Schläger, Badekappen und Pucks sind vorhanden und können geliehen werden. Wichtig ist allerdings, dass Du die Schwimmmarke S der ZHS (Zentraler Hochschulsport München) besitzt. Diese kann bei der ZHS München für 15 EUR erworben werden:
    Zentrale Hochschulsportanlage (ZHS)
    Conollystr. 32
    80809 München
    Tel.: 089/ 289-24667
    Internet: www.zhs.muenchen.de

  • Wo finde ich weitere Infos zum Unterwasserhockey?

  • uwsport.de - Eine gute Seite mit sehr breitgefächerten Infos zum Unterwasserhockey - und sogar auf Deutsch!
    youtube.com/MunichUWH - Unsere Videosammlung zum Thema Unterwasserhockey.
    pucku.org/uwht - The Underwater Hockey Tourist - hier kann man sich anschauen, wo überall auf der Welt Unterwasserhockey gespielt wird - inklusive Trainingszeiten!
    hockeysub.com - Französische Seite, auf der man aktuelle Meldungen, Turniereinladungen und -berichte findet, aber auch Infos zu den Anfängen des UWH in Frankreich.

-
- - - -
© UW-Hockey München 2017
- -
-
- -